Startseite

Rosentaler Wanderprogramm 2018

Die Carnica-Region Rosental bietet auch in dieser Sommer- und Wandersaison gemeinsam mit engagierten Kärntner BergwanderführerInnen das Rosentaler Wanderprogramm an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Blumenschmuckwettbewerb - Karntner Blumenolympiade 2018

Die Gemeinde St. Margareten im Rosental hat sich auch in diesem Jahr zur Kärntner Blumenolympiade, mit dem Orts- und Einzelbewerb, angemeldet. Da alljährlich unsere Gemeinde durch tausende bunte Sommerblumen von Ihnen verzaubert wird, bitten wir Sie, sich heuer wieder / oder erstmalig den Herausforderungen des Bewerbes zu stellen.

Eltern-Kind-Gruppe "Wirbelwind" mit Yvonne Knaus

Hilfreiche Links zur Ökostrompauschalen-Befreiung

Wie Ihnen sicherlich bereits bekannt ist, steht derzeit die mögliche Abschaffung der GIS-Gebühren in Diskurs, welcher viele Österreicher kritisch gegenüberstehen. Diese stehen auch im Zusammenhang zur Befreiung der Ökostrompauschale, die alle Bürger Österreichs betrifft. Nicht viele sind sich darüber im Bilde, dass eine Befreiung von der Pauschale möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier... Bildquellenangabe: Thorben Wengert / pixelio.de

Feriencamps für Jugendliche

Keine Prüfungen und keine Hausaufgaben, dafür jede Menge Spaß und Action einen ganzen Sommer lang. Die Action Company veranstaltet im Mölltal/Kärnten in den Sommerferien für Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren echte Power-Ferien.

Spatenstich für den Kindergarten-Zubau in St. Margareten im Rosental

Geplante Fertigstellung bis zum 31. August 2018.

St. Margareten goes Facebook

Weitere Informationen finden Sie hier...

Rotes Kreuz gründet eigene Schnelleinsatzgruppe (SEG) für das Rosental

Rotes Kreuz reagiert auf Föhnsturm-Katastrophe im Dezember. Schnelleinsatzgruppe unterstützt den Regeldienst des Roten Kreuzes. Nähere Informationen finden Sie hier...

Gem2Go - Die Gemeinde Info und Service App

Gem2Go Die Gemeinde Info und Service App - Erstmals sind alle Gemeinden Österreichs in einer App vereint! Nähere Informationen dazu finden Sie hier...

Wiesen abbrennen von 15. Februar bis 15. September gesetzlich verboten.

Das Abbrennen von Wegrändern, Böschungen und sogar ganzen Wiesenflächen wird ungeachtet des gesetzlichen Verbotes leider immer noch häufig angewendet. Neben dem großen ökologischen Schaden für diese Kleinlebensräume kommt es auch zu einer unnotwendigen Belastung der Luft mit Schadstoffen. Das Abbrennen der Bodenvegetation stellt meist eine Arbeitserleichterung dar. Um sich die mühevolle Mäharbeit in Hanglagen sowie an oft schwer zugänglichen Stellen zu ersparen oder einfach nur aus Unkenntnis, werden jedes Jahr im Frühling unzählige Wiesenflächen abgebrannt. (Bild: © / kurt / fotalia.com)