Startseite



Gemeindeamt ab Montag, 11. Mai 2020 wieder für den Parteienverkehr geöffnet

Das Gemeindeamt wird ab Montag, den 11. Mai 2020 wieder für den Parteienverkehr geöffnet. Es gelten folgende Sicherheitsvorschriften: 

  • Parteienverkehr nach Möglichkeit auf Terminvereinbarung, um die Personenanzahl in den kleinen Räumlichkeiten möglichst gering zu halten (Voranmeldung bitte unter der Telefonnummer 04226 / 218)
  • Parteien dürfen das Gemeindeamt nur mit Mund-Nasenschutz betreten (selbst mitzubringen)
  • Einhaltung des 1 Meter-Abstands zu allen Personen
  • Einhaltung der Atemhygiene (Husten, Niesen)
  • Personen dürfen nur einzeln in die jeweiligen Büros eintreten


Zeiten des Parteienverkehrs:

Montag bis Freitag       7:30 – 12 Uhr
Dienstag zusätzlich        14 – 17 Uhr

Nähere Informationen finden Sie nachfolgend in der Amtlichen Mitteilung



SONDERÖFFNUNGSZEITEN MAI 2020
ALT- UND WERTSTOFFSAMMELZENTRUM


Sehr geehrte Gemeindebürgerin, sehr geehrter Gemeindebürger! 

Ich möchte Sie darüber informieren, dass wir aufgrund der derzeitigen bundes- und landesgesetzlichen Beschränkungen betreffend die Öffnung unseres Alt- und Wertstoffsammelzentrums  die Öffnungszeiten an den kommenden Terminen ausweiten:
 

Donnerstag, 30.04.2020              von 12 bis 16 Uhr (zusätzlicher Termin)

Samstag, 02.05.2020                   von 9 bis 12 Uhr (regulärer Termin)

 

Donnerstag, 14.05.2020              von 12 bis 16 Uhr (zusätzlicher Termin)

Freitag, 15.05.2020                      von 12 bis 16 Uhr (regulärer Termin)

 

Freitag, 29.05.2020                      von 12 bis 16 Uhr (zusätzlicher Termin)

Samstag, 30.05.2020                   von 9 bis 12 Uhr (regulärer Termin) 

Es können ab sofort wieder kostenfreie und kostenpflichtige Alt- und Wertstoffe abgegeben werden. Es gelten bis auf weiteres die Bestimmungen der Landesregierung: 

·         Anfahrt mit dem PKW (max. 3 Fahrzeuge gleichzeitig am Gelände mit max. 2 Personen je PKW)

·         Traktoren nur mit Transportkiste, keine Anhänger

·         Es ist von allen einfahrenden Personen ein Mundschutz mitzubringen und anzulegen. Dies kann ein einfacher              Mund-Nasenschutz (Maske) sein, oder auch z.B. ein Schal, der Mund und Nase während der Zeiten im Freien                bedeckt. 

Vermutlich wird es durch die Zutrittsbeschränkung zu Wartezeiten kommen. Wir ersuchen Sie ihr Fahrzeug nicht zu verlassen, um Menschenansammlungen zu vermeiden.

Bitte halten Sie die folgenden angeführten Maßnahmen zu Ihrem Schutz, aber auch zum Schutz unserer Bediensteten konsequent ein. Bei Nichteinhaltung der genannten Bedingungen muss das Altstoffsammelzentrum zum Schutz der Bediensteten wieder geschlossen werden.

Ihr Bürgermeister

Lukas Wolte


Nähere Informationen und Verhaltensweisen finden Sie im Informationsblatt:


INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS


Informationen des Landes Kärnten

Coronavirus COVID-19: https://katinfo.ktn.gv.at/
Presseaussendungen zum Coronavirus: https://www.ktn.gv.at/Service/Coronavirus-COVID-19
Arbeiterkammer Kärnten - Job und Corona https://www.jobundcorona.at/

Informationen Österreichweit

Umfangreiche Informationen des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheid, Pflege und Konsumentenschutz

Informationen des Bundesministeriums für Inneres

Aktuelle Statistiken: Dashboard für Österreich

Umfangreiche Informationsseite (News, Statistiken, Videos) der AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH

DOWNLOAD

Abfallwirtschaftsverbände Kärnten: "Batterien-Kampagne - Nach dem Ableben abgeben"

Carnica-Region Rosental: Wertschätzung für Blaulichtorganisationen

In den vergangenen Monaten fand eine mediale Wertschätzungskampagne der KLAR! Rosental statt. Ziel war es die ehrenamtlichen Leistungen der Mitarbeiter der Blaulichtorganisationen zu würdigen und neue, potentielle Mitglieder anzusprechen.

Finanzamt: Terminvereinbarungsmöglichkeit ab 18. Mai

Seit 18. Mai 2020 hat das Infocenter der Finanzämter wieder geöffnet, allerdings ist eine vorhergehende Terminvereinbarung erforderlich.

Zivilschutz-Safety Schülerquiz - Die Bären wollen raus

Kärntner Zivilschutzverband: "Die Kinder-Sicherheitsolympiade mussten wir heuer wegen der Corona-Pandemie ja leider absagen. Besonders traurig sind darüber unsere “Tour-Bären”, die sich schon sehr auf ihren Einsatz bei den Gewinnspielen gefreut haben und jetzt nicht raus können. Wir haben daher beschlossen, zumindest das Schülerquiz durchzuführen und dafür zu sorgen, dass unsere “Tour-Bären” recht bald zu den Kindern hinaus kommen. Also mitmachen und gewinnen! Wir wünschen euch viel Spass und viel Erfolg! "

AK-Präsident Goach zum Tag der Pflege: „Die AK fordert ein steuerfreies Monatsgehalt und gratis Ausbildung!“

„Die Beschäftigten in den Gesundheits- und Sozialberufen haben schon vor, aber vor allem jetzt während der Corona-Pandemie, Großartiges geleistet. Den ‚Rettern‘ in der Krise gebührt mehr gesellschaftliche und wirtschaftliche Anerkennung!“, betont AK-Präsident Günther Goach anlässlich des heutigen internationalen Tages der Pflege und fordert unter anderem: „Aus dem milliardenschweren Hilfspaket der Regierung muss es auch für Pflegebedienstete eine finanzielle Wertschätzung geben; in Form eines zusätzlichen steuerfreien Monatsgehalts!“

AK und Land Kärnten starten Betriebskosten-Check: Jetzt kostenlos Abrechnung überprüfen lassen!

Unter dem Motto „Betriebskosten: Wir blicken durch!“ überprüfen AK-Experten von 11. Mai bis 31. Juli kostenlos die Jahresabrechnungen heimischer Konsumenten. „Wir helfen den Kärntnerinnen und Kärntnern in dieser ohnehin schwierigen Zeit, sich im Kostendschungel zurechtzufinden oder eventuell zu viel bezahltes Geld zurückzuholen!“, betont AK-Präsident Goach. Der "Betriebskosten-Check" ist eine Initiative vom Land Kärnten und der AK. Neu: Die Beratungen wer-den heuer telefonisch abgewickelt. Infos auf kaernten.arbeiterkammer.at/wohnen.

AK Kärnten warnt vor gefälschten Finanz-Online-Mails mit dem Titel: „Mitteilung von FinanzOnline“

Online-Betrüger versuchen aktuell mit besonders raffiniertem Phishing-Mail den Konsumenten Geld aus der Tasche zu ziehen. Mit einer gefälschten Ab-senderadresse des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) und dem Betreff „Mit-teilung von FinanzOnline“ werden Konsumenten aufgefordert, ihre „Steuerrücker-stattung“ über einen gefälschten Hyperlink, zu genehmigen. Die Konsumenten-schutzexperten der AK Kärnten warnen: „Keinesfalls den Link anklicken, da man sich damit wahrscheinlich Malware auf den Computer ladet – es handelt sich um Betrug!“

AK informiert: 18.500 einvernehmliche Auflösungen von Dienstverhältnissen

Im AK-Vorstand am Donnerstag dominierten zwei Themen: die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kärntner Beschäftigten und der Rechnungsabschluss 2019, der für die Beschlussfassung durch die Vollversammlung vorbereitet wurde. Für die Sozialpartnergespräche mit der Bundesregierung bleiben die AK-Forderungen aufrecht: Anhebung des Arbeitslosengeldes, Angebote auf dem zweiten Arbeitsmarkt, Beschäftigungspakete und ein Jugendrettungspaket. Die AK bringt sich bei der Weiterentwicklung des Kurzarbeitsmodells ein – die Aufstockung der Mittel von 400.000 Euro auf 10 Milliarden Euro belegt den Erfolg der Maßnahme.

AK informiert: GIS- und Ökostrom-Gebührenbefreiung sowie Fernsprechentgelt-Zuschuss für Arbeitslose

– Mehr als 40.000 Menschen sind in Kärnten arbeitslos gemeldet. Damit einhergehend sind viele Betroffene mit Einkommensverlusten konfrontiert. Die AK Kärnten weist auf die Möglichkeit von Rundfunkgebühren- und Ökostrompau-schalbefreiung sowie Zuschuss für Fernsprechentgelt bei Arbeitslosigkeit hin. „Je-der Euro zählt jetzt, um die monatlichen Zahlungen bewältigen zu können“, so AK-Präsident Günther Goach.

Arbeiterkammer Kärnten: Ab 4. Mai wieder eingeschränkter Parteienverkehr

Zum Schutz ihrer Mitglieder hat die AK Kärnten Anfang März auf telefonische sowie Onlineberatung umgestellt. „Unter strengen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen gibt es in der AK in Klagenfurt sowie in den Bezirksstellen, ab 4. Mai wieder eingeschränkten Parteienverkehr. Ob Arbeits- und Sozialrecht, Konsumen-tenschutz, Förderungen oder Bildung: Nach vorheriger Terminvereinbarung stehen wir den Menschen wieder in persönlichen Einzelberatungen zur Seite!“, betont AK-Präsident Günther Goach. Die Öffnung der AK-Bibliotheken ist für 18. Mai geplant.