Startseite

Leistbare Photovoltaikanlagen für St. Margaretener Bürgerinnen und Bürger

Im Rahmen der Arbeit als Mitglied der Klima- und Energie-Modellregion Carnica ist es uns ein Anliegen, Ihnen mit diesem Projekt attraktive Photovoltaik-Gesamtlösungen anzubieten. Ziel dieser Intitiative ist es, Ihre Eigenstromversorgung zu erhöhen und dadurch auch die CO2 -Belastung für unsere Umwelt zu reduzieren.

Blumenschmuckwettbewerb - Karntner Blumenolympiade 2017

Die Kärntner Blumenolympiade feiert heuer ihr 20-Jahr-Jubiläum! Darum wollen auch wir heuer wieder mit dem Orts- und Einzelbewerb teilnehmen. Da alljährlich unsere Gemeinde durch tausende bunte Sommerblumen von Ihnen verzaubert wird, bitten wir Sie, sich heuer wieder / oder erstmalig den Herausforderungen des Bewerbes zu stellen.

Rauchschwalben - Glücksbringer im Viehstall

Jeder von uns kennt Rauchschwalben und hat, wahrscheinlich, eine Beziehung zu diesen Zugvögeln und Kulturbegleitern. Das Ankommen und der Abflug kennzeichnet das Sommerhalbjahr in unserer Heimat. Schwalben sind praktisch zu 100 % von Nistplätzen in Stallungen abhängig - Leider grassieren immer noch Vorurteile wegen angeblicher hygienischer Probleme durch Rauchschwalben und wegen vermeintlicher Vorgaben der EU, eine Ansiedlung von Schwalben unterbinden zu müssen. Derartige Richtlinien existieren in dieser Form aber nicht!

Wir blicken durch: Kostenloser Betriebskosten- Check der Arbeiterkammer Kärnten zahlt sich aus

Die AK Kärnten und das Land Kärnten überprüfen auch heuer wieder im Zuge der Aktion „Betriebskosten: Wir blicken durch!“ Ihre Betriebskostenabrechnung. „Das kostenlose Service bringt bares Geld bei zu viel bezahlten Betriebskosten zurück“, sagt AK-Präsident Günther Goach. Jetzt Termin vereinbaren

Anglerinformation - ab sofort online Fischerkarten für den Freibacher Stausee kaufen!

Ab 16.4.2017 bietet der Fischereiverein Freibach – Stausee seinen Anglern Ihre Fischerkarten, ganz einfach und bequem von Smartphone, Laptop oder PC unter www.meetyour.fish, online zu kaufen.

Wiesen abbrennen von 15. Februar bis 15. September gesetzlich verboten.

Das Abbrennen von Wegrändern, Böschungen und sogar ganzen Wiesenflächen wird ungeachtet des gesetzlichen Verbotes leider immer noch häufig angewendet. Neben dem großen ökologischen Schaden für diese Kleinlebensräume kommt es auch zu einer unnotwendigen Belastung der Luft mit Schadstoffen. Das Abbrennen der Bodenvegetation stellt meist eine Arbeitserleichterung dar. Um sich die mühevolle Mäharbeit in Hanglagen sowie an oft schwer zugänglichen Stellen zu ersparen oder einfach nur aus Unkenntnis, werden jedes Jahr im Frühling unzählige Wiesenflächen abgebrannt. (Bild: © / kurt / fotalia.com)

Unterricht auf der „steirischen Harmonika“ ab September 2017 in St. Michael ob Bleiburg und Möchling bei Gallizien!

Der vielfach ausgezeichnete und international anerkannte Virtuose auf der „steirischen Harmonika“, Klemen Rošer, unterrichtet ab September 2017 in den Volksschulen St. Michael ob Bleiburg und Möchling/Gallizien. Es bietet sich daher auch für Schüler aus der Gemeinde St. Margareten die einmalige Gelegenheit, am Unterricht teilzunehmen. Klemen ist ein sehr sympathischer und äußerst erfolgreicher Mentor. Seine Musikschule mit über 300 Schülern zählt zu den besten Kaderschmieden Sloweniens und wurde mehrmals ausgezeichnet.

Statistik Austria kündigt SILC-Erhebung an

Statistik Austria erstellt im öffentlichen Auftrag hochwertige Statistiken und Analysen, die ein umfassendes, objektives Bild der österreichischen Wirtschaft und Gesellschaft zeichnen. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass verlässliche und aktuelle Informationen über die Lebensbedingungen der Menschen in Österreich zur Verfügung stehen.

Bunsdesförderung für Energie und Bau 2017 - Jetzt verfügbar

Das Energieformum Kärnten ersucht um Veröffentlichung folgender Informationen

Neuerungen nach der Kärntner Heizungsanlagenverordnung

Mit 1.4.2015 ist die neue Kärntner Heizungsanlagenverordnung (K-HeizVO), LGBl. Nr. 19/2015, in Kraft getreten. Sie soll einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität und zur effizienten Energienutzung leisten. Dazu sind bezüglich Heizungsanlagen emissionsmindernde Maßnahmen erforderlich