Aktuelles

News

Blumenschmuckwettbewerb - Karntner Blumenolympiade 2018

Die Gemeinde St. Margareten im Rosental hat sich auch in diesem Jahr zur Kärntner Blumenolympiade, mit dem Orts- und Einzelbewerb, angemeldet. Da alljährlich unsere Gemeinde durch tausende bunte Sommerblumen von Ihnen verzaubert wird, bitten wir Sie, sich heuer wieder / oder erstmalig den Herausforderungen des Bewerbes zu stellen.

Eltern-Kind-Gruppe "Wirbelwind" mit Yvonne Knaus

Hilfreiche Links zur Ökostrompauschalen-Befreiung

Wie Ihnen sicherlich bereits bekannt ist, steht derzeit die mögliche Abschaffung der GIS-Gebühren in Diskurs, welcher viele Österreicher kritisch gegenüberstehen. Diese stehen auch im Zusammenhang zur Befreiung der Ökostrompauschale, die alle Bürger Österreichs betrifft. Nicht viele sind sich darüber im Bilde, dass eine Befreiung von der Pauschale möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier... Bildquellenangabe: Thorben Wengert / pixelio.de

Feriencamps für Jugendliche

Keine Prüfungen und keine Hausaufgaben, dafür jede Menge Spaß und Action einen ganzen Sommer lang. Die Action Company veranstaltet im Mölltal/Kärnten in den Sommerferien für Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren echte Power-Ferien.

Spatenstich für den Kindergarten-Zubau in St. Margareten im Rosental

Geplante Fertigstellung bis zum 31. August 2018.

St. Margareten goes Facebook

Weitere Informationen finden Sie hier...

Rotes Kreuz gründet eigene Schnelleinsatzgruppe (SEG) für das Rosental

Rotes Kreuz reagiert auf Föhnsturm-Katastrophe im Dezember. Schnelleinsatzgruppe unterstützt den Regeldienst des Roten Kreuzes. Nähere Informationen finden Sie hier...

Gem2Go - Die Gemeinde Info und Service App

Gem2Go Die Gemeinde Info und Service App - Erstmals sind alle Gemeinden Österreichs in einer App vereint! Nähere Informationen dazu finden Sie hier...

Wiesen abbrennen von 15. Februar bis 15. September gesetzlich verboten.

Das Abbrennen von Wegrändern, Böschungen und sogar ganzen Wiesenflächen wird ungeachtet des gesetzlichen Verbotes leider immer noch häufig angewendet. Neben dem großen ökologischen Schaden für diese Kleinlebensräume kommt es auch zu einer unnotwendigen Belastung der Luft mit Schadstoffen. Das Abbrennen der Bodenvegetation stellt meist eine Arbeitserleichterung dar. Um sich die mühevolle Mäharbeit in Hanglagen sowie an oft schwer zugänglichen Stellen zu ersparen oder einfach nur aus Unkenntnis, werden jedes Jahr im Frühling unzählige Wiesenflächen abgebrannt. (Bild: © / kurt / fotalia.com)

Wahlergebnisse der Landtagswahl am 04.03.2018

Hier finden Sie die Ergebnisse zur Landtagswahl am 04.03.2018 der Gemeinde St. Margareten im Rosental.

Rotes Kreuz: Sozialbegleiterausbildung startet wieder

Das Rote Kreuz bildet in Kärnten wieder freiwillige Sozialbegleiter aus. Am 07. April gibt es wieder einen Auswahltag für neue Sozialbegleiter im Roten Kreuz. Nähere Infos finden Sie hier.

Smart Meter - "intelligente Stromzähler"

Bis 2019 sollen sogenannte Smart Meter in den meisten Haushalten und Unternehmen eingeführt werden. Untersuchungen zeigen jedoch, dass ein großer Teil der Bevölkerung die verfügbaren Optionen noch nicht kennt.

Sicherheitstipp: Kochen ohne Strom

Der Kärntner Zivilschutzverband hat zuletzt mit Kindern der Volksschule Hörtendorf gezeigt, wie einfach es ist, ohne Strom zu kochen. Mit Hilfe von Notkochstellen, die kinderleicht in jedem Haushalt errichtet werden können, muss man auch bei einem Stromausfall auf die Zubereitung von warmen Speisen nicht verzichten. Die wichtigsten Informationen dazu wurden in einem Online-Beitrag zusammengefasst. Bildquellenangabe: Michael Kopatz / pixelio.de

Statistik Austria kündigt SILC-Erhebung an

Statistik Austria erstellt im öffentlichen Auftrag hochwertige Statistiken und Analysen, die ein umfassendes, objektives Bild der österreichischen Wirtschaft und Gesellschaft zeichnen. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass verlässliche und aktuelle Informationen über die Lebensbedingungen der Menschen in Österreich zur Verfügung stehen.

Finanzielle Unterstützung von Senioren/Seniorinnen zur Bekämpfung der Altersarmut

Beitrag des Landes Kärnten zur Bekämpfung der Altersarmut. Hier finden Sie die Informationen sowie Richtlinien zur "Finanziellen Unterstützung für Senioren und Seniorinnen. Diese finanzielle Zuwendung dient der Bekämpfung der Altersarmut und wird seitens des Landes Kärnten einmal jährlich auf Antragstellung ausbezahlt. Im Sinne einer effizienten Verwaltung und in Abstimmung des Gemeinde- und Städtebundes erfolgt die Antragstellung im zuständigen Gemeindeamt. Die Zuerkennung bzw. Ablehnung und die Auszahlung erfolgen über die Abteilung 4 des Amtes der Kärntner Landesregierung. Bildquellenangabe: uschi dreiucker / pixelio. de