"Betriebskosten-Check" von AK und Land: Kostenlose Überprüfung noch bis 31. Juli möglich

Logo AK und Land Kärnten

Im Rahmen der Aktion „Betriebskosten: Wir blicken durch!“ überprüfen AK-Experten noch bis 31. Juli kostenlos die Abrechnung der Betriebs- und Heizkosten bei Miet-, Genossenschafts- und Eigentumswohnungen und helfen, eventuell zu viel bezahltes Geld zurückzuholen. „Wir wollen die Kärntnerinnen und Kärntner bestmöglich unterstützen und ich appelliere an Mieterinnen und Mieter, sich bei Fragen an uns zu wenden“, betont AK-Präsident Günther Goach. Der "Betriebskosten-Check" ist eine Initiative von Land Kärnten und der AK.

 

Ob z.B. Kosten für Wasser, Kanal, Müll oder Heizung, die Betriebskostenabrechnung musste Mietern bereits bis 30. Juni 2021 zugestellt werden. Wer sich über die angefallenen Kosten des vergangenen Jahres unsicher ist und diese überprüfen lassen will, ist bei der AK genau richtig. Auf kaernten.arbeiterkammer.at/wohnen findet man die Auflistung der benötigten Unterlagen, welche gebündelt auf der AK-Website upgeloadet oder per E-Mail an die AK gesendet werden können. „Sobald die Dokumente vollständig eingelangt sind, werden sie von AK-Experten überprüft und es folgt ein telefonisches Beratungsgespräch. Werden Abrechnungsfehler entdeckt, hilft die AK bei der Erhebung von Einsprüchen“, informiert Stephan Achernig, Leiter des Konsumentenschutzes der AK Kärnten.

 

Kostenlos und unbürokratisch

 „Die AK ist die einzige kostenlose Anlaufstelle in Kärnten, wenn es um das Thema Wohnen geht“, so Goach und betont: „Mit der Aktion soll sichergestellt werden, dass nur jene Beträge bezahlt werden, zu denen man auch wirklich verpflichtet ist!“

 

Telefon 050 477-6000